Aktuelles  Wir über uns   IHK  Bosch-Rexroth  Berufliche Reha  Ergotherapie  

Sie sind hier: Home > Berufsausbildung > Erstausbildung für benachteiligte Jugendliche


Erstausbildung für benachteiligte Jugendliche

Berufliche außerbetriebliche Erstausbildung (BaE integrativ, -kooperativ)

Im Bereich der Außerbetrieblichen Ausbildung wird seit 1991 lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen die Möglichkeit geboten, ihren Berufswunsch in einer außerbetrieblichen Ausbildung zu verwirklichen. Die Vermittlung der Teilnehmer erfolgt über die Agentur für Arbeit und die Jobcenter der Region.

Je nach Fähigkeiten und Neigungen der Jugendlichen stehen verschiedene Ausbildungsberufe zur Auswahl. Die Ausbildung erfolgt durch ein kompetentes Ausbildungsteam, das den Jugendlichen ganzheitliche betreut. Zum Team gehören Ausbilder/Ausbilderinnen, Lehrkräfte und Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen.
Durch die intensive Zusammenarbeit werden eine fachgerechte praktische und theoretische Ausbildung sowie die sozialpädagogische Begleitung gesichert.

Berufspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben die Auszubildenden in modern ausgestatteten Werkstätten, Fachkabinetten und Unterrichtsräumen der Bildungszentrum Saalfeld GmbH sowie durch Praktika in Betrieben der Region.

Mögliche Ausbildungsberufe der BaE integrativ sind:

  • Fachlagerist/-in
  • Kauffrau/-mann für Bürokommunikation
  • Verkäufer/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in
  • Teilezurichter/-in
  • Koch/Köchin
  • Fachkraft im Gastgewerbe

Mögliche Berufsfelder in der BaE kooperativ sind:

  • Hotel/Gaststätten/Hauswirtschaft/Ernährung
  • Lager/Handel
  • Farbe/Raumgestaltung
  • Metall

Käthe Kollwitz Str. 2

Bildungszentrum Saalfeld GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 2
07318 Saalfeld

Ansprechpartner:

Heike Liebmann
Tel.: 03671 552643
h.liebmann@bz-saalfeld.de

copyright © 2017 Bildungszentrum Saalfeld GmbH - Bahnhofstraße 6 a - 07318 Saalfeld
Impressum    Kontakt    Sitemap    Anfahrt