Aktuelles  Wir über uns   IHK  Bosch-Rexroth  Berufliche Reha  Ergotherapie  

Sie sind hier: Home > Integrationsunterstützung > RInA


RInA INTM 170015

Ressourcenorientierte Integration und nachhaltige Beschäftigung

Der Prozess der Arbeitssuche und -aufnahme ist mit einer Vielzahl von Schwierigkeiten verbunden. So sind Hürden bezüglich persönlicher und beruflicher Voraussetzungen als Vermittlungshemmnisse jeden Tag neu zu überwinden.

Grundlage für eine erfolgreiche Integration in Erwerbstätigkeit ist die Förderung der individuellen Belastbarkeit sowie Stabilität und genau hierin besteht unser Unterstützungsbedarf im Projektverlauf.

Wir sichern für Sie als Projektteilnehmer eine ganzheitliche und langfristige Integrationsstrategie mit einer engmaschigen Betreuung und Begleitung, unter Beachtung gesundheitsbezogener Komponenten, um Ihre Chancen einer erfolgreichen Integration auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Inhalte

Stufe 1 (2 Monate)

Kompetenzanalyse

  • Erfassung persönlicher und beruflicher Voraussetzungen sowie der aktuellen Lebenssituation
  • Diagnose der individuellen Fähigkeiten, Kompetenzen, Ressourcen
  • Klärung des individuellen Hilfebedarfes und Integrationszieles

Stufe 2 (2 Monate)

Erprobung im geschützten Umfeld

  • vorhandene Kompetenzen stabilisieren unter Nutzung bekannter Ressourcen
  • berufliche Erprobung im geschützten Umfeld

Stufe 3 (4 Monate)

Arbeitstraining

  • die für das Arbeitsleben relevanten Fähigkeiten trainieren
  • Coaching und Bewerbungshilfen
  • berufliche Erprobung

Stufe 4 (4 Monate)

Integrationstraining

  • unterstützte Praktika
  • berufliche und persönliche Voraussetzungen stabilisieren

Stufe 5 (6 Monate)

Stabilisierung

  • nachbetreuende Begleitung zur Stabilisierung der Beschäftigung

Zugangsvoraussetzungen

  • mindestens 12 Monate arbeitslos
  • Integrationswahrscheinlichkeit in den 1. Arbeitsmarkt von mehr als einem Jahr
  • eine positive mittel- bis langfristige Integrationsperspektive

Zielgruppen

  • langzeitarbeitslose Frauen und Männer
  • Menschen mit teilweiser Erwerbsminderung  (Erwerbsfähigkeit zwischen 3 und 6 Std.)
  • psychisch kranke Menschen bzw. Menschen mit Suchterkrankung nach stationärer Therapie bzw.am Ende der stationären Therapie
  • erwerbsfähige Menschen mit einem individuellen Hilfebedarf

Projektzeitraum

01.08.2017 bis 31.01.2019

Maxhüttenstraße 16, Unterwellenborn

Fühlen Sie sich angesprochen oder haben Sie noch Fragen?
Wir beantworten Sie gerne und informieren Sie persönlich!

Kontakt:
 
Bildungszentrum Saalfeld GmbH
Melanie Schmidt
Maxhüttenstraße 16
07333 Unterwellenborn
 
Telefon: 03671 676070
Fax:  03671 459-115
Mail:  m.schmidt@bz-saalfeld.de


Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Europäische Union

Europäischer Sozialfonds

Freistaat Thüringen

copyright © 2017 Bildungszentrum Saalfeld GmbH - Bahnhofstraße 6 a - 07318 Saalfeld
Impressum    Kontakt    Sitemap    Anfahrt